7. September 2018

ADAC-Sachsen-Anhalt-Classic

Die Oldtimer kommen nach Magdeburg: Vom 7. bis 9. September 2018 gastiert die traditionelle ADAC Oldtimerveranstaltung erstmals in der Landeshauptstadt. 119 Oldies sind dabei und bereits am Freitagnachmittag auf dem Alten Markt zu bestaunen. Von dort aus geht es dann am Samstag auf zur 185 Kilometer langen Ausfahrt über Biederitz und Lostau nach Hohenwarthe zum Wasserstraßenkreuz. Nach Querung der Trogbrücke geht es über Glindenberg, Wolmirstedt und Hundisburg nach Eilsleben. Die Mittagspause findet ab 11.45 Uhr im Hotel der Motorsportarena Oschersleben statt. Ab 13.30 Uhr erfolgt der Re-Start Richtung Egeln und Großmühlingen, über Schönebeck (Elbe) zurück nach Magdeburg zum „Alten Markt“, wo die Oldtimer-Freunde ab 15 Uhr zurück erwartet werden.

Die Teilnehmer genießen nicht nur die reizvolle Landschaft der Börde, sondern insgesamt 90 Oldtimer fahren in Wertung. Das heißt, sie müssen unterwegs kleine Gleichmäßigkeitsprüfungen und Sonderprüfungen absolvieren. Diejenigen mit den wenigsten Minuspunkten werden am Sonntagmittag mit Pokalen geehrt.

Am Sonntagvormittag findet ab 10 Uhr ein Oldtimertreffen auf dem „Alten Markt“ statt. Auch Nichtteilnehmer sind herzlich willkommen. Unter den Teilnehmern finden sich viele Klassiker und Raritäten bis zum Baujahr 1980. Das älteste Fahrzeug im Feld ist ein AGA C aus dem Jahr 1924, insgesamt sind 13 Vorkriegsfahrzeuge am Start.