14. November 2019

Streckenradar Section Control ist rechtmäßig

Das Streckenradar Section Control auf der B6.

Die Klage ist abgewiesen. Das bundesweit erste Streckenradar auf der B6 zwischen Gleidingen und Laatzen ist wieder scharf geschaltet. Mit dem Urteil ist (zumindest für Niedersachsen) die Rechtsgrundlage für Section Control geschaffen und damit der Weg frei für den Pilotversuch. Damit kann auf diesem Abschnitt erprobt werden, ob durch Section Control weniger Verkehrsunfälle passieren, sich das Verkehrsverhalten nachhaltig ändert und schwere Verkehrsverstöße offensichtlich werden können.

Aus unserer Sicht ist es positiv, dass nun die Wirksamkeit evaluiert werden kann und überprüft wird, ob Section Control ein gutes Mittel ist um den Verkehr sicherer abzuwickeln und zu homogenisieren. Dabei sollte abgesehen von Geschwindigkeitsüberschreitungen und Unfallzahlen auch ermittelt werden, welche Auswirkungen Verkehrsstärke, Tages- oder Jahreszeiten haben.

Dass sich die Verkehrssicherheit auf der betroffenen Strecke auch tatsächlich erhöht, muss sichergestellt sein, denn der Kosten- und Zeitaufwand bei der Einrichtung der Abschnittskontrolle ist gegenüber herkömmlichen Blitzern sehr hoch.