30. März 2019

Mitgliederversammlung 2019

Am 30. März hat die alljährliche Mitgliederversammlung in der Congress Union in Celle stattgefunden. 245 Delegierte und 30 Einzelmitglieder haben den Weg in die Residenzstadt gefunden und gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern, dem Vorstandsvorsitzenden Ulrich Krämer und der Geschäftsführung des Regionalclubs das vergangene Jahr Revue passieren lassen und auf zukünftige Veranstaltungen und Projekte des ADAC ausgeblickt.

In diesem Jahr findet unter anderem die bundesweite Oldtimerveranstaltung ADAC Deutschland Klassik im Regionalclubgebiet statt. Darüber hinaus setzt der ADAC seine strategische Entwicklung zum modernen Mobilitätsdienstleister gezielt fort. Ob im Internet, auf der Straße oder in der Geschäftsstelle, der ADAC orientiert sich an den verschiedensten Ansprüchen der Mitglieder, um ihnen den mobilen Alltag zu erleichtern.

Neben der Digitalisierung stehen alle Zeichen auf E-Mobilität: Das betrifft besonders die größer werdende Elektro-Fahrzeugflotte, aber auch das Thema Pedelecs und E-Bikes. Bis die E-Mobilität für jeden alltagstauglich sei, dauere es zwar noch, aber man befinde sich auf einem guten Weg. Der Regionalclub ist eine Kooperation mit der Elektroinnung eingegangen, damit den Mitgliedern Zweifel und Unsicherheiten beim Laden der Fahrzeuge genommen werden. Zudem bietet der ADAC in Kürze Pedelec-Kurse an, die den sicheren Umgang mit den schnellen Zweirädern trainieren.

Auch turnusmäßige Wahlen standen auf der Agenda. Michael  Kosemund (Vorstandsmitglied für Finanzen), Wolfgang Bolsums (Vorstandsmitglied  für Technik und Verbraucherschutz) sowie Bernward Franzky (Vorstandsmitglied für Verkehr), wurden in ihren Ämtern bestätigt.