24. April 2019

Mit der Kamera gegen den Toten Winkel

42 Fahrzeuge des Landkreises Wolfenbüttel sind seit kurzem mit kameragestützten Abbiegeassistenten ausgestattet: Von den Sammelwagen der Abfallwirtschaftsbetriebe (ALW) über die Wagen der Kreisstraßenmeisterei bis hin zum Bücherbus - alle verfügen nun über einen Monitor mit einem Sichtfeld von 120 Grad in der Fahrerkabine. Ein wirksamer Schutz gegen den Toten Winkel!

Da rund 10 Prozent aller innerorts tödlich verunglückten Radfahrer einen Zusammenstoß mit einem Lkw hatten, ist der Tote Winkel auch für den ADAC immer wieder ein Thema. Umso wichtiger dass schon vor der Einführung verpflichtend vorgeschriebener Abbiegeassistenten, bestehende Flotten nachgerüstet werden – so wie in Wolfenbüttel. Das bringt ein großes Plus an Sicherheit. Trotzdem müssen sich Radfahrer der Gefahren des Toten Winkels immer bewusst sein und sich besonders vorsichtig und defensiv verhalten, wenn ein Lkw vor ihnen abbiegt, denn ohne Assistenzsystem kann der Fahrer sie im Zweifel nicht sehen.

Bildunterschrift:
Der Fuhrparkleiter der Abfallwirtschaftsbetriebe, Thorsten Tunnat, führt den Abbiegeassistenten vor.