22. Februar 2018

Kultusminister am ADAC Stand auf der didacta

Unter dem Motto „Sichere Mobilität bewegt uns“ ist der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt erstmals auf der weltgrößten Bildungsmesse "didacta" in Hannover vertreten. Am Stand in Halle 11 geht es vor allem um die Themen Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung.

Mit seinen Verkehrssicherheitsprogrammen hält der ADAC vom Kindergarten bis zur berufsbildenden Schule für jede Altersgruppe das maßgeschneiderte Angebot bereit, egal, ob es um mehr Aufmerksamkeit oder um verantwortungsvolles Handeln im Straßenverkehr geht. ADACUS, ADAC Fahrradparcours, Achtung Auto, Schulisches Fahrsicherheitstraining oder die Aktion "wait a minute" (WAM) – Lehrkräfte, Erzieher und Studenten können sich ein Bild von Umfang und Ablauf der einzelnen Programme machen und sich von den Verkehrsexperten individuell für Ihre Schule oder Klasse beraten lassen. Abgerundet wird das Messeangebot des ADAC von einem besonderen Exponat: Ein Crashtestfahrzeug inkl. Video zeigt, was genau bei einem Fahrzeugzusammenstoß passiert und welche Verletzungen die Fahrer zu erwarten haben.

Am 21. Februar gab es hohen Besuch: Bei seinem Messerundgang war Kultusminister Grant Hendrik Tonne zu Gast am ADAC Stand und informierte sich zu den Mobilitäts- und Verkehrssicherheitsprogrammen.