14. November 2019

Im Video: ADAC Reifen-Check

ADAC Reifen-Check

Vom 14. bis zum 16. November 2019 konnten ADAC Mitglieder kostenlos ihre Reifen überprüfen lassen. Die Technik-Experten des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt überprüften den Reifendruck, die Profiltiefe, das Reifenalter und den Zustand der Reifen.

Der ADAC empfiehlt bei Winterreifen eine maximale Nutzungsdauer von 6 bis 8 Jahren. Sommerreifen sollten nicht länger als 8 bis 10 Jahre genutzt werden. Die Profiltiefe darf laut Gesetzgeber 1,6 Millimeter nicht unterschreiten, allerdings empfiehlt der ADAC mindestens 3 Millimeter bei Sommer- und 4 Millimeter bei Winterreifen.

Die Ergebnisse wurden in einem Prüfprotokoll dokumentiert. Zusätzlich wurde je nach festgestelltem Mangel passendes Informationsmaterial herausgegeben.

Bei der Aktion wurden 44 Reifensätze von ADAC Mitgliedern untersucht.

Die Bilanz: 23 Fahrzeuge hatten Mängel – wobei an einigen Fahrzeugen gleich mehrere Mängel festgestellt wurden. Am häufigsten (23 Prozent) wurde die Profiltiefe bemängelt. Dabei hatten vier Reifen die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter erreicht. Bei jeweils 20 Prozent waren die Reifen beschädigt und bei 23 Prozent wurde das Reifenalter bemängelt.

Wer noch auf der Suche nach den passenden Winterreifen ist, erhält durch den kürzlich veröffentlichten ADAC Winterreifentest eine Hilfestellung bei der Auswahl. Geprüft wurden 16 Reifen für Kleinwagen sowie 15 Reifen für Transporter und Vans. In der Kategorie der Kleinwagen erhielten drei Reifenmodelle das ADAC Urteil "gut". In der Kategorie Transporter und Vans konnten lediglich drei Reifen ein „befriedigend“ erreichen.

Den ausführlichen Test lesen Sie hier.

Bei Fragen erreichen Sie die Abteilung Technik und Verbraucherschutz unter der Telefonnummer 05102 90-1355.