Verkehrs­sicher­heits­aktionen

Gib mir Acht

Einmal im Jahr heißt es „Gib mir Acht“ vor dem Neuen Rathaus“ in Hannover. Gemeinsam mit der Polizei veranstaltet der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt Aktionstage für hannoversche Schulen. Auf dem Programm stehen die Gefahren des Toten Winkels, das sicherere Beherrschen des Fahrrads sowie Brems- und Anhaltewege von Fahrzeugen. Spielerisch „erfahren“ die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes, wie sie sicher ankommen, egal, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der Bahn.

Ansprechpartner: Wolfgang Müller

Sicherheitswesten für Kinder

„Einfach sicher gehen“, das ist das Motto der Sicherheitsaktion der ADAC Stiftung für Erstklässler. Das Tragen einer Sicherheitsweste gibt Kindern und Eltern eine zusätzliche Sicherheit, wenn im Herbst bei Dunkelheit viele Erstklässler zum ersten Mal den Schulweg alleine meistern. Aber nicht nur auf dem Schulweg sollte das Anziehen der optisch auffallenden Sicherheitsweste zur Selbstverständlichkeit werden. Auch in der Freizeit sollte sie immer dazu gehören. Experten versichern, dass eine Sicherheitsweste maßgeblich zur besseren Sichtbarkeit beiträgt und die Erstklässler bereits aus einer Distanz von 140 Metern bei Dunkelheit gesehen werden.

Grundschüler können oftmals die Gefahren im Straßenverkehr noch nicht richtig einschätzen und aufgrund ihrer Körpergröße, fehlt ihnen häufig der Überblick. Hinzu kommt, dass das Richtungshören noch nicht ausgeprägt und das Sichtfeld eingeschränkt ist. So können die Kinder herannahende Verkehrsteilnehmer „aus dem Augenwinkel“ nicht immer erkennen. Durch die Signalwirkung der neongelben Sicherheitsweste der ADAC Stiftung werden Kinder schon von weitem sichtbar. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Kinder eine Sicherheitsweste tragen.

Ansprechpartner: Gisela Domnick

Abteilung Verkehr

Wolfgang Müller

Telefon: 05102 90-1136
verkehr@nsa.adac.de

Abteilung Verkehr

Gisela Domnick

Telefon: 05102 90-1132
verkehr@nsa.adac.de