Michael Kosemund einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt

Am Samstag, den 2. April 2022 eröffnete Ulrich Krämer zum letzten Mal im Amt des Vorsitzenden des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt die diesjährige Mitgliederversammlung in Hannover.  Insgesamt 187 Delegierte und Einzelmitglieder folgten der Einladung in den gelb erleuchteten H’up auf dem Messegelände. 

Bevor mit der Tagesordnung begonnen wurde, richtete der niedersächsische Innenminister, Boris Pistorius, einige Worte per Videobotschaft an die Versammlung. Er betonte unter anderem die langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Regionalclub und dankte dem ADAC für die ständige Erreichbarkeit und Hilfsbereitschaft. Die – häufig gemeinsam durchgeführte – Präventionsarbeit habe einen entscheidenden Einfluss auf die positive Entwicklung der aktuellen niedersächsischen Unfallstatistik 2021 mit einem historischen Tiefstand bei Verkehrstoten und Schwerverletzten.

Im Anschluss berichtete Ulrich Krämer aus dem ADAC e.V. und aus den Verwaltungsbereichen, danach übernahmen die einzelnen Vorstandsmitglieder für einige Worte aus ihren Bereichen. Der Jahresabschluss 2021 sowie die Entastung des Vorstandes wurden mit hundertprozentiger Zustimmung beschlossen. Regionalclub-Geschäftsführer Uwe Ilgenfritz-Donné erläuterte den Punkt der Satzungsänderungen, die ebenfalls einstimmig beschlossen wurden, und mit denen der Regionalclub weitere Schritte ergreift, um sich zukunftsfähig aufzustellen.  

Ebenfalls zu Gast war ADAC Präsident Christian Reinicke. Der ehemalige Regionalclub-Syndikus richtete sich noch einmal mit persönlichen Worten an den scheidenden Vorsitzenden. „Du warst nie einfach nur dabei“, richtete er sich an Ulrich Krämer. „Du hast dich immer eingebracht mit dem Gedanken, den Regionalclub nach vorne zu bringen.“ Ulrich Krämer war insgesamt 21 Jahre ehrenamtlich im Regionalclub aktiv und wurde vom Präsidenten zum Ehrenvorsitzenden des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt ernannt. 

Vorsitzender und alle Vorstandsmitglieder ohne Gegenstimme gewählt


Bei der Versammlung fanden ebenfalls turnusmäßige Wahlen statt. Die Ortsclub-Delegierten wählten mit 100-prozentiger Zustimmung Michael Kosemund, ehemaliges Vorstandsmitglied für Finanzen, zum neuen Vorsitzenden des Regionalclubs. Seine Amtsdauer beträgt vier Jahre. Zur Wiederwahl standen außerdem Irene Mihlan, Vorstandsmitglied für Touristik, und Ralph Bohnhorst, Vorstandsmitglied für Motorsport – beide Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Auf Michael Kosemund folgt Ralf Reckewerth als Vorstandsmitglied für Finanzen. Der Hannoveraner ist Mitglied im Niedersächsischen Motorbootclub und bringt neue Blickwinkel und Impulse mit in die Vorstandsarbeit. 

 

Zurück