ADAC und Continental bieten Reifendiagnose an

Winterliche Straßenverhältnisse: Winterreifen drauf – das ist für die meisten der Autofahrer*innen mittlerweile selbstverständlich und auch gesetzlich vorgeschrieben. Doch wie ist eigentlich die Profiltiefe? Und ist der Reifen ungleichmäßig abgefahren? Was vielen nicht bewusst ist: Je geringer die Profiltiefe, desto länger der Bremsweg auf nassen und schneebedeckten Fahrbahnen – auch wenn man sich noch oberhalb der gesetzlichen Mindestprofiltiefe von 1,6 mm befindet. Zusätzlich besteht bei Nässe ein höheres Aquaplaningrisiko je geringer das Reifenprofil ist.

Autofahrer*innen haben ab sofort die Möglichkeit, im ADAC Fahrsicherheitszentrum Hannover/Laatzen Profil und Verschleiß ihrer Reifen testen zu lassen. Continental und ADAC bieten im Rahmen ihrer Partnerschaft für mehr Fahrsicherheit gemeinsam eine kostenlose Reifendiagnose an.


Die neue Diagnose-Station wurde Anfang Dezember offiziell in Betrieb genommen. Sie befindet sich auf dem Parkplatz des ADAC Fahrsicherheitszentrums und steht jeder/jedem Pkw-Fahrer*in offen: Die Reifenprofiltiefenmessung erfolgt automatisch innerhalb weniger Sekunden, während man das Fahrzeug mit bis zu acht Stundenkilometern über den Prüfstand fährt. Dabei wird das Reifenprofil nicht nur punktuell, sondern auf der gesamten Reifenbreite untersucht, darüber kann auch eine evtl. Achsverstellung (Spur, Sturz) identifiziert werden. Das Ergebnis wird übersichtlich auf einem Analysebogen dargestellt, den sich die Autofahrer*innen direkt im Anschluss an die Diagnose am Informationsschalter im Fahrsicherheitszentrum abholen können.


Auch die Teilnehmer*innen der Pkw-Sicherheitstrainings durchlaufen die Diagnose künftig im Rahmen ihrer Kurse. Das Ergebnis wird im Training aufgegriffen, denn das Profil hat einen großen Einfluss auf die Sicherheit eines Fahrzeugs.


Die Reifendiagnose-Station kann während der Öffnungszeiten des ADAC Fahrsicherheitszentrums (täglich von 9 bis 17 Uhr) kostenlos genutzt werden. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Informationen unter Tel. 05102 930 60.

Zurück